Was sind Faszien?
Was sind Faszien?
Was sind Faszien?

Was sind Faszien?

1920 1080 Corinna Werner

Was sind Faszien?

Der Hype um das sogenannte Faszientraining nimmt nicht ab. Mittlerweile kennen viele von uns die Faszien-Rollen, die es in verschiedenen Größen, Formen und Farben gibt, und die deine persönliche Fitness und dein Wohlbefinden steigern sollen. Aber was genau sind eigentlich Faszien und welche Rolle spielen sie in deinem Körper?

Woraus bestehen Faszien?

Bei Faszien handelt es sich um das Bindegewebe in unserem Körper. Es ist ein Netz aus Fasern, das sich durch deinen gesamten Körper spannt. Die verschiedenen Fasziennetze im Körper können hauchdünn oder mehrere Millimeter stark sein. Sie halten deine Muskeln und Organe an ihrem Platz und in Form. Dadurch verleihen sie deinem gesamten Körper Stabilität. Da dein Bindegewebe so elastisch und flexibel ist, wirkt es wie ein Stoßdämpfer von innen. So werden alle Muskelbewegungen fließend und federnd ausgeführt.

Pflege der Faszien

Das sogenannte Fasziennetz, das sich aus sämtlichen Faszien zusammensetzt, ist aus übereinanderliegenden Schichten aufgebaut. Diese Schichten sind flexibel und können aneinander entlanggleiten. Wenn du dich nicht genug oder sogar falsch bewegst, können die Schichten verkleben oder verdicken. Dadurch, dass die Schichten nicht mehr flexibel sind, nimmt auch deine Beweglichkeit ab. Besonders im Alter verhärten sich deine Faszien nach und nach, wenn du sie nicht trainierst.

Training mit der Faszienrolle

Faszien können auf mechanische (z. B. Druck) sowie chemische Reize und auch Temperaturschwankungen reagieren. Der Trend einer Selbstmassage mit einer Rolle ist ungebrochen. Durch das Rollen über den Körper wird Druck auf sie ausgeübt. So werden Verklebungen gelöst und die Faszien geschmeidig gehalten. Die Faszienrollen gibt es in verschiedenen Härtegrade. Die Wahl der richtigen Rolle hängt von deinem Ziel und vor allem auch von deiner persönlichen Schmerzempfindung ab.

Tipp: Nimm ein Training in dein wöchentliches Bewegungsprogramm auf. Hier gilt das Motto: „Weniger ist mehr.“ Ich empfehle dir 2- bis 3-mal pro Woche ein 10-minütiges Training. So kann sich das Bindegewebe langsam, aber langfristig verändern.

Folgen von untrainierten Faszien

Dein Körper wird durch deine Faszien stabilisiert. Sie schützen deinen Körper und unterstützen ihn bei der Fortbewegung. Die vielen Nervenenden, die deine Faszien durchsetzen, geben Rückmeldungen über Bewegungen und Organfunktionen deines Körpers an dein Gehirn weiter. Durch Überbelastung, Verletzung oder zu lange Ruhigstellung geht die Beweglichkeit verloren. Bei Verspannungen, Verklebungen oder Verhärtungen empfinden wir Unwohlsein und inneres Angespanntsein. Bewegungseinschränkung, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder Schmerzen in den Gliedmaßen können die Folge sein.

Tipp: Achte auf eine ausgewogene Balance zwischen Anspannung (Stress) und Entspannung (Regeneration und Erholung). Je entspannter du im Alltag bist, desto entspannter sind auch deine Faszien.

mm

Corinna Werner

Die gelernte Physiotherapeutin Corinna Werner ist Expertin für sämtliche Themen rund um den Gesundheitssport. Besonders die Rückengesundheit ihrer Patienten und Seminarteilnehmer liegt ihr am Herzen. Seit vielen Jahren bildet sie sich in den Bereichen des Gesundheitsmanagements weiter und stellt uns ihr Wissen auf Einfach.Ganz.Ich. zur Verfügung. Bei Fragen zu Rückenproblemen oder wenn du alltagstaugliche Tipps suchst, um deine Gesundheit zu verbessern, bist du bei Corinna Werner an der richtigen Adresse. Corinnas Motto: „Denk an deinen Rücken!“

Zeige alle Beiträge von: Corinna Werner

Hinterlasse einen Kommentar

mm

Corinna Werner

Die gelernte Physiotherapeutin Corinna Werner ist Expertin für sämtliche Themen rund um den Gesundheitssport. Besonders die Rückengesundheit ihrer Patienten und Seminarteilnehmer liegt ihr am Herzen. Seit vielen Jahren bildet sie sich in den Bereichen des Gesundheitsmanagements weiter und stellt uns ihr Wissen auf Einfach.Ganz.Ich. zur Verfügung. Bei Fragen zu Rückenproblemen oder wenn du alltagstaugliche Tipps suchst, um deine Gesundheit zu verbessern, bist du bei Corinna Werner an der richtigen Adresse. Corinnas Motto: „Denk an deinen Rücken!“

Zeige alle Beiträge von: Corinna Werner
Jetzt kostenlos registrieren und mit persönlichen Empfehlungen unserer Experten noch einfacher deine Ziele erreichen.