Von der Work-Life-Balance zur Life-Balance
Von der Work-Life-Balance zur Life-Balance
Von der Work-Life-Balance zur Life-Balance

Von der Work-Life-Balance zur Life-Balance

1920 1080 Eva Wosko-Conrads

Von der Work-Life-Balance zur Life-Balance

Durch veränderte Geschlechterrollen und gesellschaftliche Entwicklung hat sich die Work-Life-Balance zu einem wichtigen Thema entwickelt. In der heutigen Zeit steht dieser Begriff oft für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Work-Life-Balance – mehr als nur Gleichgewicht?

Reicht es, den Begriff Work-Life-Balance aus dem Englischen einfach wörtlich zu übersetzen? Work-Life-Balance also nur als das „Gleichgewicht zwischen Arbeit und (Privat-)Leben“ zu verstehen? Ich glaube, dass noch viel mehr dahinter steckt, als die Bedeutung der einzelnen Begriffe zunächst vermuten lässt.

Gleichgewicht ist nicht immer gleich verteilt

Jeder nimmt das innere Gleichgewicht anders wahr und möchte es individuell mit Leben füllen.

Tipp: Das Leben und die Arbeit sollten sich dabei aber immer gegenseitig unterstützen und nicht behindern. Familie, soziale Aktivitäten, Freunde, Sport und Freizeit sind wichtige Energiequellen, aber auch dein Beruf kann und sollte dich dauerhaft erfüllen.

Das Gleichgewicht richtig halten

Je nach Lebensalter und Lebenssituation setzt man andere Schwerpunkte. Darum sollte man sein Handeln immer an die neuen Prioritäten anpassen. Anerkennung, gesellschaftlicher Status, Geld, Entscheidungsspielräume, aber auch soziales Engagement, Familie und Partnerschaft werden oft als Schwerpunkte wahrgenommen.

Nicht aus dem Gleichgewicht geraten

Schon das kleine Wörtchen „Balance“ kann ungewollten Stress verursachen, wenn man es zu wörtlich nimmt.

Tipp: Eine 50/50-Aufteilung von Beruf und Privatem sollte nicht dein Ziel sein. Wichtiger ist ein dynamisches Gleichgewicht, das sich an deine persönlichen Lebensumstände und äußeren Bedingungen anpasst.

Ein dauerhaftes Ungleichgewicht kann mit der Zeit zu Konsequenzen wie einem Burnout- (ausgebrannt sein) oder auch Boreout-Syndrom (gelangweilt sein) führen. Der Ausgleich zwischen Leistung und Entspannung ist darum für jeden wichtig. Heute spricht man daher eher von einer Life-Balance (Lebens-Balance) als von einer Work-Life-Balance (Arbeit-Lebens-Balance).

So funktioniert deine Lebens-Balance – Tipps und Tricks

  • Wenn dich dein Beruf erfüllt, spielt die Zeit, die du dafür investierst, keine Rolle. Wochen vergehen wie Tage, Stunden wie Sekunden. Deine Arbeit sollte nicht nur dazu dienen, deinen Lebensunterhalt zu verdienen. Sie sollte dich befriedigen, dir eine Aufgabe geben, dir das Gefühl geben, gebraucht zu werden, und mit der richtigen Einstellung eine Freude sein.
  • Du solltest Belastungen und Aufgaben deiner Arbeit nicht mit nach Hause nehmen. So schaffst du eine klare Aufteilung zwischen Arbeit und Freizeit.
  • Wie du deine Aufmerksamkeit und Energie für die einzelnen Bereiche verteilst, solltest du immer wieder neu gestalten. Achte dabei auf den aktuellen Bedarf und deine Wünsche.
  • Der Bürokaffee am Montagmorgen nach einem aufregenden Familienwochenende fühlt sich genauso entspannend wie das Feierabendgetränk auf der Terrasse an.
  • Eine feste Verabredung mit Familienmitgliedern, Freunden oder zum Sport kann Wunder wirken. Sobald du merkst, dass du dafür keine Zeit mehr findest, sollten diese wichtigen Termine in deinem Kalender notiert werden.
  • Du darfst in allen Lebensbereichen auch mal Nein sagen.
  • Ein unbelegter Platz im Kalender darf auch mal frei bleiben, um in dieser Zeit einfach mal die Seele baumeln zu lassen, fernzusehen, ein Buch zu lesen, sich weiterzubilden oder tatsächlich einmal nichts zu tun.
  • Gelegentlich schaltest du dein Smartphone einfach aus. Nicht nur eingehende Anrufe und Nachrichten können manchmal nerven, auch die ständige Flut an Beiträgen in sozialen Medien kann dich stressen.
  • Du treibst regelmäßig Sport. Sport hilft dir, den Kopf frei zu kriegen und dich trotz körperlicher Anstrengung geistig zu erholen.

Beobachte dich doch einfach einmal selbst. Wie oft erlebst du zuvor beschriebene Situationen? Ich wünsche dir viel Erfolg auf dem Weg zu deiner verbesserten Life-Balance!

mm

Eva Wosko-Conrads

Eva Wosko-Conrads, ehemalige Hochleistungssportlerin in der rhythmischen Sportgymnastik, 6-fache deutsche Meisterin und Fachautorin im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, hat die Themen Gesundheit und Motivation zu ihrer Leidenschaft gemacht. Als berufstätige zweifache Mutter weiß sie genau, wo die Herausforderungen im Alltag liegen. Mit ihrer Erfahrung gibt sie dir leicht verständliche Tipps und Tricks, um auch deinen Alltag jeden Tag aufs Neue zu meistern. Eva möchte Menschen emotional berühren und sie dazu anspornen, Erfolgsdenken und das Bewusstsein für die eigene Gesundheit als Lebenseinstellung zu verinnerlichen. Evas Motto: „Die Energie steckt in dir!“

Zeige alle Beiträge von: Eva Wosko-Conrads

Hinterlasse einen Kommentar

mm

Eva Wosko-Conrads

Eva Wosko-Conrads, ehemalige Hochleistungssportlerin in der rhythmischen Sportgymnastik, 6-fache deutsche Meisterin und Fachautorin im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, hat die Themen Gesundheit und Motivation zu ihrer Leidenschaft gemacht. Als berufstätige zweifache Mutter weiß sie genau, wo die Herausforderungen im Alltag liegen. Mit ihrer Erfahrung gibt sie dir leicht verständliche Tipps und Tricks, um auch deinen Alltag jeden Tag aufs Neue zu meistern. Eva möchte Menschen emotional berühren und sie dazu anspornen, Erfolgsdenken und das Bewusstsein für die eigene Gesundheit als Lebenseinstellung zu verinnerlichen. Evas Motto: „Die Energie steckt in dir!“

Zeige alle Beiträge von: Eva Wosko-Conrads
Jetzt kostenlos registrieren und mit persönlichen Empfehlungen unserer Experten noch einfacher deine Ziele erreichen.