Tipps zur Entlastung der Halswirbelsäule
Tipps zur Entlastung der Halswirbelsäule
Tipps zur Entlastung der Halswirbelsäule

Tipps zur Entlastung der Halswirbelsäule

1920 1080 Corinna Werner

Tipps zur Entlastung der Halswirbelsäule

Ein verspannter Nacken nach einem anstrengenden Arbeitstag. Schmerzen in den Schultern. Wer kennt das nicht? Ursache ist oft eine überlastete Halswirbelsäule. Die Halswirbelsäule ist der oberste Teil deiner Wirbelsäule. Sie ist sowohl der filigranste als auch der empfindlichste Teil der Wirbelsäule. Deswegen solltest du ihm besondere Aufmerksamkeit schenken.

Anfälligkeit der Halswirbelsäule

Durch deine Halswirbelsäule hast du einen großen Bewegungsspielraum. Dieser Bewegungsspielraum bringt aber auch eine starke Belastung für die Halswirbelsäule mit sich. Die Gefahr einer Überlastung ist größer als in den anderen Abschnitten der Wirbelsäule. Die Brustwirbelsäule und die Lendenwirbelsäule sind beispielsweise viel stabiler, unbeweglicher und weniger anfällig für Überlastungen. Es ist deshalb wichtig, deine Halswirbelsäule und deine Muskulatur stets fit und locker zu halten und sie regelmäßig zu entlasten.

Belastung der Muskulatur reduzieren

Die meisten Probleme in der Halswirbelsäule werden durch eine verspannte Muskulatur verursacht. Sie vermindert die Durchblutung der Halswirbelsäule und kann auch auf die Nerven drücken. Deshalb ist es zur Entlastung der Halswirbelsäule wichtig, dass du deine Muskulatur „geschmeidig“ hältst. Sie sollte gut gekräftigt sein und vor allem nicht verspannt. Im Alltag passiert es allerdings schnell, dass du deine Schultern unbewusst hochziehst und dadurch deine Muskeln verspannen.

Tipp: Schon leichtes Kreisen oder aktives Hoch- und Runterziehen der Schultern kann dir Entlastung verschaffen. Achte darauf, dass du die Schultern schön weit nach oben, aber vor allem auch weit nach unten bewegst – sowohl beim Kreisen als auch beim Hoch- und Runterziehen. Diese Übungen solltest du 20- bis 30-mal wiederholen. So erreichst du eine angenehme Durchblutung und Lockerung deiner Nackenmuskulatur.

Entlastung im Stehen und Sitzen

Egal ob du sitzt, gehst oder stehst, ob du Sport machst oder Fahrrad fährst, deine Halswirbelsäule muss stets das Gewicht deines Kopfes tragen. Deshalb hat sie es verdient, zwischendurch entlastet zu werden. Eine effektive und gleichzeitig unkomplizierte Möglichkeit dazu möchte ich dir hier beschreiben:

  1. Leg eine Hand an deinen Hinterkopf.
  2. Drück mit der Handfläche sanft gegen deinen Hinterkopf.
  3. Gleichzeitig übst du mit deinem Kopf sanft Druck gegen deine Hand aus.
  4. Es soll keinerlei Bewegung entstehen. Nur ein gegenseitiger leichter Druck.

Tipp: Achte darauf, dass du dein Kinn bei dieser Übung nicht nach vorne schiebst. Halte die Position nur so lange, wie es angenehm für dich ist.

Entlastung im Liegen 

Im Liegen kannst du die Halswirbelsäule optimal entlasten. Hier kannst du das Gewicht deines Kopfes am besten abfedern und reduzieren. Achte darauf, dass du ganz gerade liegst – egal ob auf dem Boden oder im Bett. Verzichte hierbei am besten auf ein Kopfkissen. Nimm maximal ein kleines, dünnes Kissen, das nur den Hals etwas abstützt. Auch in Seitenlage kann man die Halswirbelsäule entlasten. Die einfachste und beste Variante dafür ist aber die Rückenlage.

mm

Corinna Werner

Die gelernte Physiotherapeutin Corinna Werner ist Expertin für sämtliche Themen rund um den Gesundheitssport. Besonders die Rückengesundheit ihrer Patienten und Seminarteilnehmer liegt ihr am Herzen. Seit vielen Jahren bildet sie sich in den Bereichen des Gesundheitsmanagements weiter und stellt uns ihr Wissen auf Einfach.Ganz.Ich. zur Verfügung. Bei Fragen zu Rückenproblemen oder wenn du alltagstaugliche Tipps suchst, um deine Gesundheit zu verbessern, bist du bei Corinna Werner an der richtigen Adresse. Corinnas Motto: „Denk an deinen Rücken!“

Zeige alle Beiträge von: Corinna Werner

Hinterlasse einen Kommentar

mm

Corinna Werner

Die gelernte Physiotherapeutin Corinna Werner ist Expertin für sämtliche Themen rund um den Gesundheitssport. Besonders die Rückengesundheit ihrer Patienten und Seminarteilnehmer liegt ihr am Herzen. Seit vielen Jahren bildet sie sich in den Bereichen des Gesundheitsmanagements weiter und stellt uns ihr Wissen auf Einfach.Ganz.Ich. zur Verfügung. Bei Fragen zu Rückenproblemen oder wenn du alltagstaugliche Tipps suchst, um deine Gesundheit zu verbessern, bist du bei Corinna Werner an der richtigen Adresse. Corinnas Motto: „Denk an deinen Rücken!“

Zeige alle Beiträge von: Corinna Werner
Jetzt kostenlos registrieren und mit persönlichen Empfehlungen unserer Experten noch einfacher deine Ziele erreichen.