Stärkung deines Immunsystems
Stärkung deines Immunsystems
Stärkung deines Immunsystems

Stärkung deines Immunsystems

1920 1080 Frank Ritter

Stärkung deines Immunsystems

Der Sommer ist vorbei und der Herbst ist mit großen Schritten herbeigeeilt. Neben den wundervoll verfärbten Blättern, den traumhaften, vernebelten Sonnenaufgängen und den Herbststürmen steht der Herbst auch für die erste Erkältungswelle Pate. Präventiv solltest du jetzt beginnen, etwas Gutes für dein Immunsystem zu tun.

Stärkung des Immunsystems – so klappt es!

Was sind Möglichkeiten, die du vorbeugend nutzen kannst, um dein Immunsystem zu stärken? Regelmäßige sportliche Betätigung ist eine Möglichkeit. Wenn du zweimal die Woche Sport in deinen Alltag einbauen kannst, wäre das sehr gut. Mehr wäre immer gut, ist aber kein Muss. Wenn du damit auch wirklich einen positiven Effekt erzielen willst, sollte es allerdings nicht weniger sein. Zu viel und zu intensives Training belastet dein Immunsystem eher, zu wenig und zu leichtes Training bringt nicht den gewünschten Nutzen.

Tipp: Am allerbesten für dein Immunsystem ist es, wenn du draußen Sport machst. Hierdurch passt sich dein Organismus besser an die Witterungsverhältnisse und die kühlere Luft an.

Geht noch mehr als Sport?

Du bist nicht der begeisterte, aktive Sportler, möchtest aber dennoch etwas zur Stärkung deines Immunsystems unternehmen? Starte doch passiv mit regelmäßigen Saunabesuchen in die kalte und dunkle Jahreszeit. Richtiges Saunieren hat einige positive Auswirkungen auf dein Immunsystem. Du stärkst dadurch zum Beispiel dein Herz-Kreislauf-System, was dich weniger anfällig für Erkältungen macht.

Tipps für erfolgreiches Saunieren

  • Du solltest vor dem Saunieren warm duschen und dich anschließend gut abtrocknen. Das hat nicht nur hygienische Gründe, sondern es bringt deinen Körper auch auf die richtige Starttemperatur zum Saunieren.
  • Zum Saunieren benötigst du mindestens ein ausreichend großes Handtuch und Badesandalen. Ansonsten findest du spezielle Saunaregeln in jeder guten Sauna. Frage einfach danach, wenn du sichergehen willst.
  • Wenn du in der Sauna bist, dann sei bitte nicht nur körperlich dort anwesend. Schalte deinen Kopf ab. Gedanken über die Arbeit und diverse Probleme haben hier nichts verloren. Genieße die Sauna und sage dir ganz bewusst, dass diese Zeit für dich und dein Wohlbefinden gedacht ist.
  • Anfänger sollten sich zum Einstieg auf den unteren Bänken aufhalten. Dort ist die Luft kühler, als auf den oberen Bänken.
  • Die angenehmste Position ist im Liegen mit angewinkelten Beinen. Kurz vor dem Ende deines Saunagangs kannst du dich langsam aufsetzen, um deinen Kreislauf nicht zu sehr zu belasten.
  • Halte dich nicht länger als 15 Minuten, ohne Unterbrechung, in der Sauna auf. Optimal ist eine Dauer zwischen 6-12 Minuten.
  • Den vollen positiven Effekt für dein Wohlbefinden erreichst du nur, wenn du deinen Körper nach dem Saunieren direkt abkühlst. Das kannst du mit einem Spaziergang an der frischen Luft und einer anschließenden Dusche machen.
  • Am Ende deines Saunagangs wirst du durch das Schwitzen einiges an Flüssigkeit verloren haben. Solltest du Durst haben, kannst du jetzt etwas trinken. Für dein Wohlbefinden sind Wasser oder ungesüßter Tee am besten.

Stress – ein echter Angriff aufs Immunsystem

Achte darauf, dass du nicht nur in der Sauna deinen Kopf abschaltest und dich vom Alltagsstress erholst. Empfundener Stress führt zu verstärkten Hormonausschüttungen im Körper. Ein dauerhaft erhöhter Stresslevel kann dazu führen, dass bestimmte Hormone aus dem Gleichgewicht kommen. So z. B. das Hormon Cortisol. Cortisol hat viele Aufgaben und Wirkungen im Organismus. Eine davon ist die Regulierung deines Immunsystems. Bei dauerhaft verändertem Cortisolspiegel fährt dein Immunsystem herunter. Die Folge: Du bist unter anderem anfälliger für Erkältungskrankheiten.

Tipp: Fang doch ganz einfach mal mit einer kurzen Entspannung an. Nimm dir täglich 10–15 Minuten deiner wertvollen Zeit für dich und entspanne.

Du hast gar keine Idee, wie du das anstellen sollst? Möchtest du mehr zu den verschiedenen Entspannungstechniken wissen? Oder interessierst du dich vielleicht für Meditation? Schau dich in den Beiträgen um.

mm

Frank Ritter

Einfach wohlfühlen ist für den Mentalcoach Frank Ritter ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Jeder einzelne dieser Faktoren muss im Einklang sein, damit wir uns wohlfühlen. Ist er das nicht, benötigen wir in diesem Lebensbereich eine Veränderung. Frank ist unser Experte für nachhaltige Veränderungsarbeit, psychische Gesundheit und Mentaltechniken. Franks Motto: „Du hast nur eine Gesundheit. Nutze deine Chance.“

Zeige alle Beiträge von: Frank Ritter

Hinterlasse einen Kommentar

mm

Frank Ritter

Einfach wohlfühlen ist für den Mentalcoach Frank Ritter ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Jeder einzelne dieser Faktoren muss im Einklang sein, damit wir uns wohlfühlen. Ist er das nicht, benötigen wir in diesem Lebensbereich eine Veränderung. Frank ist unser Experte für nachhaltige Veränderungsarbeit, psychische Gesundheit und Mentaltechniken. Franks Motto: „Du hast nur eine Gesundheit. Nutze deine Chance.“

Zeige alle Beiträge von: Frank Ritter
Jetzt kostenlos registrieren und mit persönlichen Empfehlungen unserer Experten noch einfacher deine Ziele erreichen.