Sport in der Winterzeit – Tipps zum Dranbleiben
Sport in der Winterzeit – Tipps zum Dranbleiben

Sport in der Winterzeit – Tipps zum Dranbleiben

1920 1080 Corinna Werner

Sport in der Winterzeit – Tipps zum Dranbleiben

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, bleibt die Sporttasche schon mal eher in der Ecke liegen. Kein Wunder – eine heiße Tasse Tee und ein gemütliches Sofa klingen viel verlockender. Aber wie widersteht man der Versuchung, den Sport erst mal ruhen zu lassen? Hier sind ein paar Tipps, mit denen du sportliche Stunden in die dunklen Wintertage bringen kannst.

10 Tipps für mehr Sportlichkeit im Winter

  • Direkt weiterziehen. Auch wenn der Arbeitstag lang und anstrengend war, am besten die Sportsachen morgens ins Auto packen und direkt zum Sport fahren. Das Sofa wartet auch danach noch!
  • Für Abwechslung sorgen. Routine im Sport ist eintönig und ein Motivationskiller. Heute Yoga, morgen eine Runde Walken und testen, ob die neue Sportkleidung wintertauglich Dann hat der Alltagstrott keine Chance.
  • Gesellschaft ist herzlich willkommen. Verabredungen werden ungern abgesagt, auch wenn sie zum Sport getroffen werden. Außerdem ist der Spaßfaktor mit dem Trainingspartner gleich doppelt so hoch.
  • Hormonausschüttung anregen. Sportliche Betätigung sorgt für die Ausschüttung von Glückshormonen. Das bringt den richtigen Motivationsschub, um der Winterdepression entgegenzuwirken.
  • Die Abwehrkräfte stärken. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es ein Leichtes, sich zu erkälten. Sporteinheiten sorgen für ein besseres Immunsystem, besonders das Laufen an der frischen Luft. Hier ist es jedoch wichtig, nicht zu übertreiben und an Extremitäten sowie am Kopf nicht zu frieren.
  • Ob Sommer oder Winter – es ist wichtig, auch mal abzuschalten. Stärke das Herz-Kreislauf-System und lasse deine Gedanken nicht unnötig kreisen. Nach einer Sporteinheit hat auch der Kopf wieder Ruhe.
  • Körperfett abbauen. Wer auch zur Winter- und Weihnachtszeit nicht auf Sport verzichtet, braucht bei Plätzchen und Co. kein allzu schlechtes Gewissen haben. Außerdem wird so der Wechsel zur Bikinifigur im Sommer zu keiner Geduldsprobe.
  • Motivation durch Zahlen. Manchmal hilft es, seine Fortschritte visualisieren zu können. Mit Apps, Schrittzählern oder Fitnessarmbändern gelingt es einem manchmal besser, die gemütliche Couch zu verlassen.
  • Trainingspläne. Ein Trainingsplan, der auch eine Alternative für schlechtes Wetter enthält, kann eine gute Hilfe zum Durchhalten sein. Außerdem brauchst du dir so nichts auf die Schnelle überlegen, worauf du dann doch keine Lust hast.
  • Spaßfaktor erhöhen. Im Fitnessstudio oder beim Laufen wird dir schnell langweilig? Probiere doch mal eine Sportart mit mehr Unterhaltungswert. Auch eine Runde mit dem Schlitten zu fahren kann dich schon ordentlich ins Schwitzen bringen.

Nichtsdestotrotz, die gemütlichen Stunden dürfen in der Winterzeit nicht fehlen. Genieße sie bewusst. Dann fallen die sportlichen Aktivitäten danach auch nicht schwer. Freuen wir uns also auf den Winter!

mm

Corinna Werner

Die gelernte Physiotherapeutin Corinna Werner ist Expertin für sämtliche Themen rund um den Gesundheitssport. Besonders die Rückengesundheit ihrer Patienten und Seminarteilnehmer liegt ihr am Herzen. Seit vielen Jahren bildet sie sich in den Bereichen des Gesundheitsmanagements weiter und stellt uns ihr Wissen auf Einfach.Ganz.Ich. zur Verfügung. Bei Fragen zu Rückenproblemen oder wenn du alltagstaugliche Tipps suchst, um deine Gesundheit zu verbessern, bist du bei Corinna Werner an der richtigen Adresse. Corinnas Motto: „Denk an deinen Rücken!“

Zeige alle Beiträge von: Corinna Werner

Hinterlasse einen Kommentar

mm

Corinna Werner

Die gelernte Physiotherapeutin Corinna Werner ist Expertin für sämtliche Themen rund um den Gesundheitssport. Besonders die Rückengesundheit ihrer Patienten und Seminarteilnehmer liegt ihr am Herzen. Seit vielen Jahren bildet sie sich in den Bereichen des Gesundheitsmanagements weiter und stellt uns ihr Wissen auf Einfach.Ganz.Ich. zur Verfügung. Bei Fragen zu Rückenproblemen oder wenn du alltagstaugliche Tipps suchst, um deine Gesundheit zu verbessern, bist du bei Corinna Werner an der richtigen Adresse. Corinnas Motto: „Denk an deinen Rücken!“

Zeige alle Beiträge von: Corinna Werner
Jetzt kostenlos registrieren und mit persönlichen Empfehlungen unserer Experten noch einfacher deine Ziele erreichen.