Fit und energiereich durch die Weihnachtstage

Fit und energiereich durch die Weihnachtstage

Die Weihnachtzeit ist schön und doch auch manchmal ganz schön anstrengend. Die Arbeit wird nicht weniger und eigentlich möchte man noch ein paar Dinge vor den Feiertagen fertig bekommen. Dann sind da natürlich noch die zusätzlichen Termine: Diverse Weihnachtsfeiern und Weihnachtsmarktbesuche mit ebenfalls unterschiedlichen Gruppen. Es aber trotzdem zu schaffen, fit und energiereich durch die Weihnachtstage zu gehen, ist gar nicht so schwer.

 

Das Weihnachtsprogramm ändern

 

Aus meiner Zeit als Personal Trainer weiß ich, dass es zur Weihnachtszeit schwer ist, weiterhin regelmäßig Sport zu treiben oder ins Fitnessstudio zu gehen. Darum versuch doch einmal, auf anderen Wegen sportliche Betätigungen in deinen Alltag einzubauen. Wie wäre es, wenn du bereits den Weg zum Weihnachtsmarkt zu Fuß gehst? So baust du ganz unkompliziert zusätzliche Bewegung ein. Nach einem Spaziergang an der frischen Luft wirst du dich garantiert fitter fühlen und kannst auch mal deinen Kopf frei bekommen.

 

Die „Pflicht“ verschönern

 

Das Plätzchenbacken für die Verwandtschaft gehört zur Tradition und alle erwarten von dir, dass du sie mit selbst gemachten Naschereien verwöhnst? Versuche doch mal, das „Pflichtprogramm“ für dich zum „Wohlfühlprogramm“ neu zu gestalten. Mach zum Backen doch einmal entspannte Weihnachtsmusik an oder ein Hörbuch. Eine Tasse Glühwein oder eine heiße Schokolade erleichtern dir die Arbeit sicherlich auch. Nach getaner Arbeit wirst du entspannter sein als vorher.

 

Erwartungen und Ansprüche senken

 

Viele gehen mit der Erwartung an eine perfekte und harmonische Weihnachtszeit in den Dezember. Läuft dann aber einmal etwas nicht nach Plan, ist die Enttäuschung groß. Versuche, dir vor Augen zu halten, dass die Weihnachtszeit das ist, was du aus ihr machst. Gehst du mit einer entspannten Haltung in diese Zeit, wird sie auch entspannt bleiben. Machst du dir aber schon vorher Gedanken, wie du alles unter einen Hut bekommen sollst, ist der Stress vorprogrammiert. Freu dich auf die schönen Dinge, die auf dich zukommen und versuche, auch in den anderen Dingen etwas Schönes zu sehen.

Tipp: Die Weihnachtseinkäufe machen dir so gar keinen Spaß? Stell dir die freudigen Gesichter der Beschenkten vor und gönn dir danach ein schönes Bad zu Hause und du hast etwas, worauf du dich freuen kannst.

 

Deinen Stresslevel im Auge behalten

 

Beobachte dieses Jahr einmal genau, was dir während der Weihnachtszeit Stress bereitet. Wenn du diese Situationen nicht vermeiden kannst, dann versuche, dir einen Ausgleich dafür zu schaffen. Nimm ganz bewusst wahr, was dir guttut und was dir in dieser schönen, wenn auch terminlich vollen Weihnachtszeit hilft, fit und voller Energie zu sein. Du verdienst es, dich gut, fit und voller Energie zu fühlen – auch zu Weihnachten.

Weitere Beiträge:

×